ANZEIGE

Letzte Spiegel-Ausgabe - Jetzt wird es richtig interessant...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 94 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Die Pressemitteilung von Löwen ist darauf auch krass. Bin mal gespannt was von Gauselmann darauf folgen wird.


      22.03.2015 - 11:14 Uhr, LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH

      Nach SPIEGEL-Enthüllungen zu kriminellen Machenschaften an GeldGewinnSpiel- Geräten: LÖWEN ENTERTAINMENT fordert Bereinigung der Automatenbranche und personelle Konsequenzen

      Bingen (ots) - Das Nachrichten-Magazin "DER SPIEGEL" berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 20.03.2015 sowie in seiner Print-Ausgabe vom 21.03.205 im Artikel "Ali Baba und die Läufer" über illegale Machenschaften in Form von Manipulationsvorfällen an GeldGewinnSpiel-Geräten. Dort werden Indizien dafür aufgeführt, dass Paul Gauselmann, Vorstandssprecher der Gauselmann AG, den Ali T., Hauptbeschuldigter eines aktuellen Ermittlungsverfahrens wegen banden- und gewerbsmäßigen Computerbetrugs, beauftragt hat, NOVO LINE Geldspielgeräte zu manipulieren. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens gegen Ali T. kam es durch die Polizei Gelsenkirchen im Januar zu einer bundesweiten Razzia und zahlreichen Festnahmen. Als Opfer dieser kriminellen Aktivitäten nimmt LÖWEN ENTERTAINMENT, Tochtergesellschaft der NOVOMATIC AG, Europas größtem integrierten Glücksspielkonzern, alle Inhalte des Artikels mit Entsetzen zur Kenntnis.

      Als Konsequenz des Artikels fordert LÖWEN ENTERTAINMENT Paul Gauselmann auf, seine Ämter als Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Deutschen Automatenindustrie e. V. (VDAI) und als Vorstandsmitglied der Deutschen Automatenwirtschaft e. V. (DAW) mit sofortiger Wirkung ruhen zu lassen. "DER SPIEGEL" berichtet darüber, dass GeldGewinnSpiel-Geräte des Unternehmens LÖWEN ENTERTAINMENT gezielt, mehrfach und systematisch manipuliert wurden. In dem Artikel werden deutliche Anhaltspunkte dafür genannt, dass Paul Gauselmann, Vorstandssprecher des Hauptkonkurrenten Gauselmann AG, entsprechende illegale Handlungen initiiert hat. LÖWEN ENTERTAINMENT ist in der Folge Opfer jahrelanger, krimineller Angriffe geworden - vor denen trotz modernster Technik und höchsten Sicherheitsvorkehrungen an GeldGewinnSpiel-Geräten kein Hersteller gefeit ist.

      Über seine Sicherheitsberater hat LÖWEN ENTERTAINMENT stets alle Möglichkeiten zur Manipulationsabwehr genutzt - auch Ali T. wurde zeitweise als Informationsquelle geführt. Als sich die Hinweise verdichtet haben, dass Ali T. selbst der Urheber von Manipulationen gegen unser Unternehmen war, hat LÖWEN ENTERTAINMENT unverzüglich die Behörden kontaktiert.

      LÖWEN ENTERTAINMENT begrüßt ausdrücklich das konsequente Einschreiten von Polizei und Justiz und hofft, dass dieser Fall beispielhaft für die zukünftige Ermittlungsarbeit in solchen Fällen sein wird. "LÖWEN ENTERTAINMENT fordert eine konsequente Bereinigung und Neuausrichtung der Branche", sagt Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung von LÖWEN ENTERTAINMENT. "Wir appellieren an die gesamte Branche, klar Stellung zum legalen und regulierten Glücksspiel zu beziehen und damit den konsequenten Kampf gegen jede Form des illegalen Handelns aufzunehmen - gemeinsam mit Politik, Ordnungs- und Ermittlungsbehörden."



      !!! Demnächst wieder aktiv - sofort abonnieren!!!
      Youtube Kanal von Dr. Mabuse
    • hijacked schrieb:

      Schweinerei sowas,

      Demnach müsste man das Glücksspiel verbieten, weil keine Sicherheit für den Spieler gegeben ist...


      Na mit dem Thema sind wir doch hier schon fast durch. Der Knaller an dem Artikel ist doch eher, dass angeblich Herr Gauselmann persönlich der Auftraggeber gewesen sein soll.
      Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass der Spiegel-Artikel sich für mich rund herum seriös und glaubwürdig anhört. Man darf also gespannt sein, wie es weiter geht.
    • Und genau aus diesem Grund finde ich diese ständigen Verschwörungstheorien über hersteller-übergreifende Beinflussung der Geräte über die Vernetzung so absurd. Das würde in der Praxis nie funktionieren, denn das Sprichwort: "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus." gilt hier nun mal nicht, wie man sieht.
    • Wenn das wahr ist, wäre das alles andere als gute Werbung für die Branche und als Folge dürften beide Hersteller alles andere als davon profitieren, sondern eine Menge Kunden verlieren.
      Dass diese Branche so dumm ist, hätte ich nicht gedacht.
      Warscheinlich sind die Beteiligten selbst spielsüchtig und haben längst den Bezug zum Geld verloren, es wird Zeit, dass die Spielhallen eingestampft werden.
      Hier geht es nicht mehr um Geschäfte, dass sieht mir schon eher, wie ein richtiger Drogenkrieg aus...
    • peter220576 schrieb:

      Und genau aus diesem Grund finde ich diese ständigen Verschwörungstheorien über hersteller-übergreifende Beinflussung der Geräte über die Vernetzung so absurd. Das würde in der Praxis nie funktionieren, denn das Sprichwort: "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus." gilt hier nun mal nicht, wie man sieht.


      Entweder ich bin jetzt zu dumm oder kapiere den Post nicht. Ich denke das jetzt eine Art Rosenkrieg kommt. Ganz dumm gesagt, es werden evtl. andere Lücken oder gar Systemfehler rauskommen um den anderen ans Bein zu pinkeln. So in der Art kann es kommen. Ich möchte gar nicht wissen, was da alles noch getrieben wurde bzw. wird. Das ist meiner Meinung nach nur die Spitze vom Eisberg. Das meine ich damit.

      Ich bin der Meinung, das zB. in einer Novolino eine völlig andere Software in den Geräten verbaut ist als in einer privaten Halle. Ich merke das aufgrund des Laufverhaltens, zumindest habe ich das im Gespühr. Das ist meine objektive Meinung. Da hat jeder Dreck am Stecken in bestimmten Formen, und ich denke das da jetzt mehr rauskommen wird.
      !!! Demnächst wieder aktiv - sofort abonnieren!!!
      Youtube Kanal von Dr. Mabuse
    • Dr. Mabuse schrieb:


      Entweder ich bin jetzt zu dumm oder kapiere den Post nicht.


      Ich meinte damit, dass von den ganzen paranoiden Verschwörungstheoretikern immer behauptet wird, die ganze Herstellerseite stecke unter einer Decke und habe sich verschworen, alle Spieler zu betrügen und abzuzocken. In einem anderen Forum gab es kürzlich dazu eine hitzige Diskussion, bis dem Verschwörungstheoretiker nichts mehr einfiel. Aber die aktuelle Sache zeigt endlich mal auf, dass es in dieser Branche zwischen den Herstellern keinen Zusammenhalt gibt. Also auch kein geräte- und hersteller-übergreifendes, illegales Gewinnzuweisungssystem. Das wollte ich damit sagen. Da ist sich jeder selbst der Nächste. Und wenn ein ehemaliger Branchenriese wegen einem neuen Markkteilnehmer seine Felle davon schwimmen sieht, kann man sich so einiges ausmalen, was die Herren Manager dann in die Wege zu leiten versuchen, um den Status Quo zu erhalten...