Roulette: Das beliebteste Casinospiel aller Zeiten

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ob in der klassischen Spielbank unter Kronleuchtern oder ganz entspannt von zu Hause aus im Online-Casino: Roulette ist der unangefochtene Liebling der Zocker.

    Gewinnchancen beim Roulette am Höchsten

    Für die Beliebtheit des Spiels gibt es verschiedene Gründe. Ein wichtiger Grund sind sicher die hohen Ausschüttungsquoten. Wie die Fernuni Hagen in einer Fallstudie zum Thema Roulette ermittelte, werden beim Roulette 98,65 % der Einsätze für einfache Chancen und 97,3 % der Einsätze für höhere Chancen auch wieder an die Spieler ausgeschüttet. Beim Lotto sind es beispielsweise nur 50 %. Ein weiterer Vorteil des Roulette-Spiels sind die einfachen Regeln. Grundkenntnisse zum Setzen genügen, um am Roulettetisch Platz zu nehmen. Ein "Pokerface" wie beim Pokern ist nicht nötig und eine große Bandbreite von Einsatzmöglichkeiten erlaubt es, auch mit geringem Einsatz ein wenig Nervenkitzel zu genießen. Wer beispielsweise auf die Farbe "Rot" setzt, hat sogleich eine fünfzigprozentige Gewinnchance – auch wenn die Gewinne selbstverständlich niedriger sind als beim Einsatz auf eine bestimmte Zahl.


    Viele Spieler mögen auch die kurze Wartezeit zwischen zwei Runden, anders als zum Beispiel beim Poker oder beim Blackjack. Die Kugel rollt jede Minute aufs Neue und innerhalb von fünf Minuten kann sich das Blatt komplett wenden. Kein Wunder also, dass auf Portalen wie platincasino.com/de/livecasino.html

    Roulette eines der populärsten Spiele ist, bei dem jeder Spieler in Echtzeit mit anderen am virtuellen Tisch Platz nehmen kann.

    Ein Mathematiker als Begründer des Roulette

    Als Erfinder des Roulette-Spiels gilt der französische Mathematiker Blaise Pascal, dem die Welt unter anderem das Pascalsche Dreieck zu verdanken hat.

    Bei seinen Forschungen zur Wahrscheinlichkeitsrechnung erfand er per Zufall den heute noch verwendeten Roulettekessel und brachte 1649 eine "Abhandlung über das Roulette" heraus. Fünfzig Jahre später ließ Sonnenkönig Ludwig XIV. das Spiel offiziell in den Pariser Salons zu und von dort verbreitete es sich rasend schnell über Europa. Vor allem die Kurorte waren froh, ihren Gästen im 18. und 19. Jahrhundert mit Glücksspielen wie Roulette und Pferderennen neue Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten.

    Seit einigen Jahren leiden die klassischen Spielbanken jedoch zunehmend unter Besucherschwund: Immer mehr Spieler bevorzugen das Internet, um ganz bequem von zu Hause aus in Online-Casinos zu zocken, ohne sich vorher in Schale werfen zu müssen. Dennoch ist ein Abend an einem echten Roulette-Tisch durchaus ein spannendes Erlebnis, das jeder einmal ausprobieren sollte – am besten in einen der großen Casinos der Welt wie in Las Vegas oder Monte Carlo.

    196 times read